Alzheimer Gesellschaft
Hattingen & Sprockhövel e.V.

02324 - 685 620

Sprechzeiten:
Mo Di Mi Fr von 10 - 13 Uhr.
Jeden 1. Montag im Monat von 16 - 18 Uhr
und nach Vereinbarung.

45549 Sprockhövel
Freiwilligenbörse, Dorfstraße 13
Letzter Montag im Monat von 16.30 - 17:30 Uhr
und nach Vereinbarung.


Verwirrung ist ein Wort, das wir erfunden haben für
eine Ordnung, die noch nicht verstanden ist.
(Henry Miller)
  • Daher möchten wir Verständnis und Hilfsbereitschaft in der Bevölkerung für die Menschen mit Demenz durch Information und Öffentlichkeitsarbeit fördern,
  • Möglichkeiten der Krankheitsbewältigung bei Menschen mit Demenz und die Selbsthilfefähigkeit bei Angehörigen verbessern und
  • mit Organisationen und Einrichtungen im Dienste der Menschen mit Demenz kooperieren.

Unsere Angebote

Beratung von Menschen mit Demenz
Dieses Gesprächsangebot richtet sich an Menschen, die über ihre Gedächtnisstörungen sprechen möchten. Wir unterstützen sie u. a. durch die Möglichkeit eines vertrauensvollen Gesprächs dabei, die nächsten Schritte auf dem Weg zu einer Diagnose und Therapie zu gehen.

Beratung von Angehörigen
Mehr Wissen, ein verbessertes Verständnis und eine veränderte Einstellung helfen, Belastungen zu vermindern und persönliche Ressourcen länger zu erhalten. Darüber hinaus informieren wir über unsere weiteren Versorgungs- und Entlastungsangebote, aber auch über die anderer Träger. Ein Hausbesuch kann bei Bedarf vereinbart werden.
Beratung bei erheblich eingeschränkter Alltagskompetenz nach § 37 (3) SGB XI
Wenn ein Mensch mit Demenz zu Hause versorgt wird, hat er bei Vorliegen einer Pflegestufe Anspruch auf häusliche Beratungsgespräche, die Kosten trägt die Pflegekasse. Bitte vereinbaren Sie einen Termin mit uns.

Die ärztliche Gedächtnissprechstunde
des Ennepe-Ruhr-Kreises ist monatlich in den Räumen der Alzheimer Gesellschaft e.V.

Die Selbsthilfegruppen bieten Angehörigen die Möglichkeit, mit anderen in einer ähnlichen Lebenssituation ins Gespräch zu kommen. Eine Gerontopsychologin koordiniert die Gesprächskreise, zu denen auch immer wieder sachkundige Referenten eingeladen werden.

Zwei Mal jährlich veranstalten wir in Kooperation mit der BARMER GEK die Schulungsreihe Hilfe beim Helfen für pflegende Angehörige und Interessierte. An sieben Terminen informieren wir sie über das Krankheitsbild, geeignete Umgehensweisen und weitere Angebote der Unterstützung in der Kommune.

Entlastung von Alzheimerangehörigen „EVA“ Qualifizierte Mitarbeiter betreuen stundenweise Menschen mit Demenz in der häuslichen Umgebung. Damit verhelfen sie Angehörigen zu „Auftankzeiten“. Den Menschen mit Demenz bieten sie ein individuell abgestimmtes Programm. Diese Leistungen können in der Regel mit den Pflegekassen abgerechnet werden.

MITTENDRIN im Leben sind Treffen für Menschen mit einer beginnenden Demenz. Eine Gedächtnisaktivierung in geselliger Atmosphäre, gerne auch mit Begleitperson, soll dazu beitragen, Fähigkeiten möglichst lange zu erhalten.

Die bewegte Stunde ist ein Projekt in Kooperation mit dem TuS Hattingen 1863 e.V. Sich gemeinsam zu bewegen bedeutet nicht nur Erhalt von Mobilität sondern bringt auch Freude durch Teilhabe.

Trauerwege ist eine geleitete Gruppe für Menschen, die einen Zugehörigen durch Tod verloren haben und mit anderen für eine Zeit den Trauerweg gemeinsam gehen möchten.
Beratung von Teams, Vereinen und Gruppen z. B. auch durch Vorträge. Informationsbroschüren werden kostenfrei weitergereicht. Literatur, Filme und Beschäftigungsmaterial zum Thema Demenz können ausgeliehen werden.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok