29 Mai 2019

Ayurveda bei Demenz

Posted in Aktuelles

Ayurveda bei Demenz - Möglichkeiten und Grenzen

Demenz – Die Schulmedizin behandelt mit Antidementiva und weiteren Medikamenten zur Verbesserung begleitender Symptome. Heilbar sind diese sog. Degenerativen Hirnleistungserkrankungen bis heute noch nicht. Zunehmend mehr Menschen erfahren, dass bei chronischen Erkrankungen konventionelle Methoden alleine nicht ausreichend wirksam sind.

Mit unserer Veranstaltungsreihe wollen wir darstellen, was die Komplementärmedizin - Naturheilkunde, Ayurveda, TCM und sogar die Ernährung - zur Begleitung und Versorgung von Menschen mit Demenz beitragen kann...

Die Naturheilkunde hat sich schon vorgestellt. Bei diesem zweiten Vortrag geht es jetzt um  Ayurveda - ein Gesundheitswesen mit über 5000jähriger Erfahrung.

Flyer als PDF

Ayurveda – Möglichkeiten und Grenzen

Referent: Prof. Dr. Dr. med. Horst Przuntek, Leitender Arzt der Abteilung für Neurologie und Komplementärmedizin am Evangelischen Krankenhaus Hattingen

19.30 Uhr im Holschentor, Talstraße 8 in Hattingen

Prof. Dr. Przuntek führt am kommenden Montag in die Ayurvedische Sicht auf Demenz ein. Laut dieser beginnt die Erkrankung im Darm und sei auch schon frühzeitig nachzuweisen. Das eröffne eine Menge an Behandlungsmöglichkeiten. Er geht auf Diagnose- und Behandlungsmöglichkeiten ein und stellt vor allem die Darmsanierung in den Vordergrund - eine Möglichkeit, auch einer Vielzahl anderer Erkrankungen vorzubeugen. Im Anschluß besteht die Möglichkeit zum Gespräch.

Die Vorträge sind kostenlos. Für Getränke und Knabbereien ist gesorgt.

Das Holschentor liegt in der Nähe der Bushaltestelle Hattingen-Mitte und ist barrierefrei.
Flyer als PDF

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok